Mit Trommelstücken über das Universum schreiben

Schreibwerkstatt mit Bewohnern des "Wohnen für Männer" // Heilsarmee Basel

 

Über einen Zeitraum von sechs Wochen sammeln und erfinden Bewohner des Männerwohnheims Geschichten, Anekdoten, Gedichte, Assoziationsketten, etc. Mithilfe von unterschiedlichen Notationsverfahren werden diese Texte festgehalten, die in einem kleinen ready print gedruckt und an der Weihnachtsfeier im Wohnheim präsentiert.

 

Autoren: Kurt, SY, Albi, Andres, Franzl, Nazmi, Herr M., Daniel Larpin

Leitung: Sibylle Burkart, Eva Rottmann

 

Nov/Dez 2016

 

Der Wolkengucker

In den frischen Nebeln, da sind Tiere drin

Die kommen aus den Bergen

Krokodile und Löwen und so weiter

Es gibt einen Beruf, der heisst Wolkengucker

Da guckt man diese Sachen aus

Wenn man eine Terrasse hat oder einen Balkon

Oder man kann das Dach aufmachen

Und sich ein Bett hinstellen

Balkone allgemein

Wir brauchen mehr Balkone

(Kurt)

 

Gefallen

Gefallen

Sich selber

Angehalten zum Schlumpf

Croissant agréable Durchblick

Gipfelkonferenz

Mit Gipfeli der Konkurrenz

Die Kongruenz

Der kassachischen Steppenblütler

Interessiert nur peripher 

(SY)

 

Matterhorn-Johnny

Wohnt im Hochhaus

Schaut er aus dem Fenster raus

Sieht er Strassen und Verkehr

Lieber würd er Berge sehn

Matterhorn, Matterschön

Lieblingsberg mit Schnee

Hätt er Geld

Würd er in die Ferien fahrn

Aber leider ist er 1980 gestorben

An einer Überdosis Schnee

(Andres)